DIE HEIMATGESCHICHTE DER TREBBINER ORTSTEILE

Vom Werden und Wachsen - Archiv zur Historie

 
Blick vom Kirchturm in Märkisch Wilmersdorf ©Jörg Roschlau | zur Startseite Blick vom Kirchturm in Märkisch Wilmersdorf ©Jörg Roschlau

Ortsschild Märkisch Wilmersdorf

 

Ortschronik

2010 Straßenumbenennung und neue Hausnummern 

Dorfstraße wird Kirchring.

Die Orgel in der Kirche wurde generalüberholt.

 

2011 Alleebepflanzung entlang des Kirchring mit Rotahorn und Weißahorn.

 

2012 Die Wehr erhielt ein neues Einsatzfahrzeug TF-M 1347

Beginn der Kirchensanierung:

Sanierung des Dachstuhls und der Dachhaut des Kirchenschiffes, Erneuerung der Elektroanlage.

 

2013 Beginn der Kirchturmsanierung mit teilweiser Rekonstruktion des Turmfachwerkes.

Neueindeckung der Dächer des Gruftanbaus, Verschalung des Turmschaftes, neuer Blitzschutz.

 

2014 Neubau des Parkeingangstors Kastanienallee zum Schloss.

Im März Start des Baus des Dorfgemeinschaftshauses, Richtfest im April, Oktober Übergabe an die Gemeinde.

Bildung eines gemeinsamen Löschzuges mit der Feuerwehr Thyrow.

 

2015 Verabschiedung des Ortswehrführers Gerd Schulz. Neuer Ortwehrführer wurde Marco Schmidt-Kunter.

Hochzeit des Ortswehrführers.

In der Kirche erfolgte die Überholung der Glockenläutanlage. Das Orgelgebläse wurde versetzt und umgebaut.

Beginn der Sanierung der Kirchenfassade.

 

2016 Die Kirchenfassade wurde neu verputzt und erhielt einen neuen Anstrich.

Die Fenster wurden repariert und erhielten von außen einen neuen Farbanstrich. Pfingsten waren die Arbeiten abgeschlossen.

Die Wehr bekam ein neues Einsatzfahrzeug.

 

2017 Der Wietstockerweg wurde vom Ort Wietstock bis Märkisch Wilmersdorf mit einer Asphaltdecke überzogen.

 

2018 Die Allee von Thyrow nach Märkisch Wilmersdorf wurde neu mit Ahornbäumen bepflanzt.

Die Fahrbahn des Kirchringes wurde mit Schotter ausgebessert.

Von Mai bis November war es sehr trocken und warm.

Ein Storch verunglückt. Deshalb gab es keinen Nachwuchs bei Familie Storch.

Am Ortseingang wird eine Streuobstwiese angelegt.

Große Papier-ALTSTOFF-Aktion der Jugendfeuerwehr.

Der Spielplatz in der Dorfmitte erhielt ein neues Spielgerät. 

 

2019 Sanierung der Trauerhalle im Kirchturm, Putzarbeiten, neuer Farbanstrich für Innenraum und Eingangstür und neue Beleuchtung. 

Ein neuer Brunnen in der Kiefernstraße wurde übergeben.

 

Die örtliche Feuerwehr bestand aus 21 aktiven Kameraden.

Es gab 9 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung sowie 5 in der Kinder- und Jugendfeuerwehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Stangenhagen im Spiegel ©Jörg RoschlauMärkisch Wilmersdorf mit Kirche ©Jörg RoschlauSpielplatz in Wiesenhagen ©Gunnar PommereningFeldweg in Kliestow ©Gunnar PommereningDer Vogelbeobachtungsturm in Stangenhagen ©Jörg RoschlauSchloss Schönhagen ©Gunnar PommereningKleinbeuthen ©Jörg RoschlauPusteblumen ©Jörg RoschlauHummel ©Jörg RoschlauPfefferfließ in Stangenhagen ©Jörg RoschlauKleinbeuthen - An der Nuthe ©Jörg RoschlauHerbst ©Jörg RoschlauMohnfeld ©Jörg RoschlauFlugplatz Schönhagen ©Gunnar PommereningIllusionsmalerei in Thyrow ©Gunnar PommereningStangenhagen - Winterliche Impressionen ©Jörg RoschlauKlein Schulzendorf - Denkmal für die im Krieg Gefallenen ©Jörg RoschlauThyrow ©Gunnar PommereningModernes Wohnen in Thyrow ©Gertrud KlattBlick auf Christinendorf ©Jörg RoschlauInnenhof der Kulturscheune Thyrow ©Gertrud KlattOrtsmitte Stangenhagen ©Gunnar PommereningPontonbrücke in Großbeuthen ©Gunnar Pommerening